Therma D.A.S. Plasma-Technologie und endodermische Radiofrequenzen

Therma D.A.S. ist ein kompaktes und modernes Gerät, das die Plasma-Technologie  mit endodermischen Radiofrequenzen kombiniert. Die beiden Technologien wirken synergetisch, wodurch herausragende ästhetische Ergebnisse erzielt werden: Lokale Hauterschlaffungen werden abgemildert und das Erscheinungsbild von Falten, Hautunebenheiten sowie der Tonus und die Qualität der Haut werden verbessert.

Therma D.A.S. ist die optimale Wahl für alle Ärztinnen und Ärzte, die ihren Patientinnen und Patienten Folgendes anbieten möchten:
  • Sichtbare Ergebnisse
  • Kurze
  • Behandlungstechniken
  • Reduzierte Invasivität

Therma D.A.S. ist ein Gerät mit einem Touchscreen und einer einfachen und intuitiven Benutzeroberfläche zum Einstellen der beiden Funktionen – EndoD.A.S. und D.A.S. Pro Plasma – je nachdem, welche Behandlung gewünscht wird. 

Im Video mit Dr. Andrea Lazzarotto lernen Sie die beiden innovativen Funktionen von ThermaD.A.S. kennen
Die Funktion „EndoD.A.S.“

EndoD.A.S. wirkt intern auf Ebene der Unterhaut und stimuliert über temperaturgesteuerte Radiofrequenzen die biologischen Prozesse, die zu einer Neusynthese von Kollagenen führen. Die Intralifting-Technik, die mit einer wärmeisolierten, abgestumpften Kanüle durchgeführt wird, ist schmerzfrei, sicher und hinterlässt keine Spuren. Mit ihr können durch eine Stimulierung der Kollagenproduktion in kurzen Sitzungen ohne Schmerzen oder Unannehmlichkeiten für die Patientin bzw. den Patienten die Haut gestrafft sowie Falten und lokale Erschlaffungen beseitigt werden. Es sind weder Schmerz- noch Beruhigungsmittel oder eine Anästhesie des gesamten Behandlungsbereichs erforderlich. 
Mit EndoD.A.S. kann sich die Patientin bzw. der Patient ohne einen chirurgischen Eingriff und mit nachhaltigen Ergebnissen liften lassen.

Die Funktion „D.A.S. Pro Plasma“

D.A.S. Pro Plasma wirkt in den oberen Schichten und beseitigt die Alterszeichen der Haut sowie benigne Läsionen in der Dermis und der Epidermis. Die Plasmabehandlung mit den Dermo Ablation Surgery-Geräten ist extrem sicher, da die Frequenz und somit die thermisch verursachte Hautschädigung moduliert werden kann. Die frequenzmodulierte Plasmatechnologie ist eine Charakteristik, die die D.A.S.-Geräte einzigartig macht und durch die sie sich von allen anderen Plasmageräten unterscheiden. Die Sicherheit und Wirksamkeit der D.A.S.-Technologie wurde durch wissenschaftliche Studien* und Zertifizierungen bestätigt.
Für die Funktion D.A.S. Pro Plasma stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: EASY und ADVANCED.

Easy Modus

Im Eeasy-Modus sind die Parameter auf Basis der Erfahrungen unserer Experten und auf Grundlage von wissenschaftlichen Studien voreingestellt. Dieser Modus wurde für die schnelle und sichere Durchführung der Behandlungen und für die ersten Einsätze eingerichtet. Als erstes muss die Art der gewünschten Behandlung eingestellt werden: Auf der Displayseite kann eine der hauptsächlich von den Patientinnen und Patienten gewünschten Behandlungen, z. B. die nicht-operative Blepharoplastik, die Verbesserung der Falten und Narben, die Beseitigung von Keratosen und Xanthelasmen, ausgewählt werden.
Danach wird dann der Phototyp der Patientin bzw. des Patienten eingestellt, hierzu stehen Tasten mit den Farben der Fitzpatrick-Skala zur Verfügung. Das Gerät wird jetzt erst aktiviert, und es kann unter absolut sicheren Bedingungen mit der Behandlung begonnen werden. Der EASY-Modus wurde für eine schnelle Behandlung und zum Optimieren der Arbeitszeit entwickelt: Kürzere Sitzungen ermöglichen einen höheren Patientendurchsatz und eine bessere Steuerung der Arbeitsabläufe. 

Advanced Modus

Im Advanced-Modus kann die Behandlung individuell, sehr genau und spezifisch auf die Bedürfnisse abgestimmt werden. In diesem Modus kann die Ärztin bzw. der Arzt die Frequenz und die Leistung wählen. Die Parameter können auf den Phototypen, die Art der Läsion, die Alterung der Haut und den Hauttyp (dick oder dünn) abgestimmt werden, wodurch dann bei einer möglichst minimalen Schädigung absolut herausragende Ergebnisse erzielt werden. Durch das Modulieren der Parameter kann die Ärztin bzw. der Arzt der Patientin bzw. dem Patienten und ihren/seinen Erwartungen maximal gerecht werden: Es kann den Bedürfnissen der Patientin bzw. des Patienten entsprechend entschieden werden, wie intensiv die Behandlung sein soll und wie viele Sitzungen durchgeführt werden.

Vorteile des Therma D.A.S.
Die Ärztin bzw. der Arzt kann mit einem einzigen Gerät den immer spezifischeren Anforderungen ihrer/seiner Patientinnen und Patienten gerecht werden, denn Therma D.A.S. hat den großen Vorteil, dass es sich um ein fachübergreifend einsetzbares System handelt. Dank der Kombination der Plasma- und der endodermischen Radiofrequenztechnologie kann eine Vielzahl von Anforderungen befriedigt werden, für die sonst der Einsatz mehrerer medizinischer Geräte und Vorrichtungen erforderlich wäre. Mit einem einzigen Gerät ist in einer einzigen Sitzung bereits Folgendes möglich:
  • behandlung von benignen
  • hautläsionen Lokalisierte
  • verbesserung der hauttextur und-qualität
  • modellierung des gesichtsovals
  • straffung und minilifting
  • stimulierung des kollagens und der fibroblasten

Mit Therma D.A.S. können dank der Plasma-und endodermischen Radiofrequenztechnologie immer mehr Patientinnen und Patienten zufrieden gestellt werden, denn diese Technik ist deutlich weniger invasiv, bietet zudem eine schnelle Erholung und die Ergebnisse sind mit chirurgischen Eingriffen vergleichbar.