Intralifting mit EndoD.A.S.

Intralifting ist eine wirksame Technik, die mit endodermischen Radiofrequenzen arbeitet, die wiederum über die Funktion EndoD.A.S. temperaturgesteuert werden. Obwohl Intralifting eine minimalinvasive Technik ist, können mit ihr schlaffe Hautbereiche modelliert und das Gesichtsoval neu definiert, Falten reduziert und die Hautqualität verbessert werden.
Die Wirksamkeit der EndoD.A.S.-Technik beruht auf der Abgabe von Radiofrequenzen und somit der Diffusion von Wärme in der Dermis und der Hypodermis. Und genau diese Schichten sind wichtig, wenn eine effektive Retraktion der Haut und eine Tiefenstimulation der elastischen Fasern erreicht werden soll.

Das Intralifting mit EndoD.A.S. ist schmerzfrei und verursacht während der Behandlung keine Beschwerden, auch danach kommt es nicht zu Ausfällen. Für das Verfahren ist weder eine Anästhesie des gesamten Behandlungsbereichs noch eine Sedierung erforderlich. Die Patientin bzw. der Patient kann folglich sofort wieder ihren/seinen täglichen Aktivitäten nachgehen, ohne sich um sichtbare Behandlungsspuren und Komplikationen sorgen zu müssen.
Intralifting mildert die Alterserscheinungen im Gesicht und am Hals ab und ist eine wirkungsvolle Alternative oder Ergänzung zu chirurgischen Eingriffen und den klassischen Verfahren in der ästhetischen Medizin. Intralifting ist sowohl für Patientinnen und Patienten eine Option, die sich aus Angst vor einem chirurgischen Facelifting scheuen, als auch für junge Patientinnen und Patienten, die noch keine Kandidaten für eine Operation sind.
Intralifting ist eine Technik, die in der Arztpraxis durchführt wird und keine speziellen technischen und strukturellen Voraussetzungen erfordert. Das Verfahren selbst ist einfach und mit einer Fillerbehandlung oder einem Fadenlifting zu vergleichen.

Sehen Sie sich das Video mit Dr. Anna Maria Veronesi an und entdecken Sie die Details des Intralifting Endo D.A.S.

Welche Vorteile bietet Intralifting?

Die Intralifting-Technik EndoD.A.S. bietet für die Ärztin bzw. den Arzt sowohl während der Behandlung als auch bei der Nachbetreuung der Patientinnen und Patienten viele Vorteile.

  • Reduzierte Invasivität
    Die Behandlung wird mit einer abgestumpften Kanüle durchgeführt, die im Unterhautgewebe gleitet.
  • Deutlich weniger traumatische Verletzungen
    Der behandelte Bereich wird dank der abgerundeten Spitze nicht geschädigt. Die RF-Energie wird nur an die betroffenen Schichten und ohne Auswirkungen auf die oberen Hautschichten abgegeben.
  • Kurze Lernphase
    Die intuitive Benutzeroberfläche, spezifische Schulungen und die kontinuierliche Unterstützung durch unsere Spezialisten erleichtern das Erlernen der Funktionsweise.
  • Optimiertes Patientenmanagement
    Keine Ausfälle: Nach der Behandlung ist nur noch der Einstichpunkt der Kanüle sichtbar. Das geringere Komplikationsrisiko erleichtert das Patientenmanagement.

EndoD.A.S. ist nur eine der Funktionsweisen des Therma D.A.S., um alle Eigenschaften und Vorteile des Gerätes zu erfahren, besuchen Sie bitte die Seite Therma D.A.S.